Zentraler Terminologieserver für das deutsche Gesundheitswesen

Willkommen zur FHIR-Kommentierung

Kommentierung der Kodiersysteme und Wertelisten des BfArM (Abteilung Kodiersysteme & Register) im FHIR-Format für die Nutzung in der elektronischen Patientenakte.
Der Kommentierungszeitraum startet am 22. Mai und endet am 3. Juli 2024.

Bitte nutzen Sie bevorzugt für die Einreichung der Kommentare das bereitgestellte Kommentierungsformular .
Senden Sie Ihre Rückmeldungen per E-Mail an das Postfach terminologieserver@bfarm.de. Weitere Informationen zum Kommentierungsverfahren sind hier veröffentlicht.

Kommentierungsverfahren

Gemäß § 355 Absatz 12 und Absatz 13 SGB V haben die Gesellschaft für Telematik und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte die Aufgabe, eine Plattform zur Bereitstellung, Pflege und Fortschreibung der medizinischen Klassifikationen, Terminologien, Nomenklaturen und weiteren semantischen Standards auf dem Terminologieserver in einem standardisierten Format bereitzustellen und diese im Rahmen des in Absatz 7 genannten nationalen Kompetenzzentrums für medizinische Terminologien mit den Nutzern des Terminologieservers sowie der Koordinierungsstelle für Interoperabilität im Gesundheitswesen nach § 3 Absatz 1 der IOP-Governance-Verordnung abzustimmen.


Ein zentraler Terminologieserver ist ein integraler Baustein für die Interoperabilität im deutschen Gesundheitswesen. Die Bereitstellung und Nutzung von strukturierten Daten ist die Grundlage für einen sektorenübergreifenden Austausch von Daten, für eine Verknüpfung von unterschiedlichen Datenquellen und für eine effektive und qualitativ hochwertige Datenauswertung.

In einem ersten Schritt wurden die Kodiersysteme und Wertelisten des BfArM in ein FHIR-Format überführt und stehen in FHIR-Packages zur Kommentierung bereit.
Der Anwendungszweck für die bereitgestellten Kodiersysteme und Wertelisten sind die Nutzung und Bereitstellung in der elektronischen Patientenakte. Die Packages enthalten alle Werte, die für eine strukturierte Datenübermittlung genutzt werden. Die Nutzung der Formate dient der Validierung von semantischen Inhalten.

Für die Integration der kompletten Kodiersysteme in Kodiersoftware stehen weiterhin die bisherigen Formate, wie z.B. ClaML, über die Webseiten des Bereichs Kodiersysteme und im Downloadcenter des BfArM bereit.